Centrum für regenerative
Medizin des Bewegungs-
Apparates Linz

Orthopädie in Linz-Urfahr

Welcome in
unserer orthopädischen
und sportmedizinischen
Wahlarztordination
in Linz Urfahr.

Dr. med. Kalojan Petkin Illustration Schulter

Health ist unser höchstes Gut. Im Fall von Krankheit muss der Körper gezielt unterstützt werden um auf angenehme Weise wieder gesund zu werden.

Ich widme mich der nachhaltigen orthopädischen und unfallchirurgischen Versorgung des gesamten Bewegungsapparates. Moderne bioregenerative Heilungsverfahren helfen uns dabei. Knorpelregenerierende Behandlungen wie Knorpelaufbaukuren, Kernspinresonanztherapie (MBST), Plasmatherapien (ACP, Eigenbluttherapien), biologische Celltherapie, Stammzellentherapie und Laser stimulieren das Gewebe, den Knorpel und die Gelenke. Oftmals kann damit eine Operation verhindert werden.

Darüberhinaus bin ich auf die modernste operative Therapie der Gelenke (Arthroskopie, Gelenksprothetik) spezialisiert.

Die entsprechenden Operationen führe ich bei Bedarf persönlich durch. Ich verfüge über eine breites regionales und überregionales orthopädisches Netzwerk.

Dr.med.Petkin Portrait

I'm looking forward hearing from you!

Make an appointment

Dr. Kalojan Petkin
Doctor für Orthopädie
und Traumatologie

Aufgewachsen in Wien zog es mich nach Abschluss des Medizinstudiums zur Facharztausbildung in die Schweiz. 2014 gewann ich das einjährige AGA-Mitek Schulterfellowship bei Dr. Laurent Lafosse.

Dr. med. Kalojan Petkin Illustration Knie

Die Schulterarthroskopie (Schlüssellochchirurgie) vertiefte ich bei einem der weltweiten Pioniere der minimalinvasiven Schulterchirurgie. Anschliessend arbeitete ich im zertifizierten sportmedizinischen Zentrum von Prof. Bernhard Jost (Swiss Olympics St. Gallen). Die orthopädische Ausbildung schloss ich im zertifizierten Endoprothetikzentrum bei Dr. Ludwig Seebauer in München ab.

Mein Interesse gilt der ganzheitlichen Unterstützung des gesamten Bewegungsapparates. Heilung ist vielfach auch ohne Operation möglich.
Durch ständige Fort-und Weiterbildung für meine Patienten bin ich auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft und Technik.
Wünschen Sie sich eine persönliche und respektvolle Betreuung, dann sind sie bei mir richtig! Nach einer Operation bin ich 24h für Sie persönlich oder telefonisch erreichbar.

Ich spreche Deutsch, Englisch, Französisch, Bulgarisch und Russisch.

Dr. Simona Bystrianska

General physician,
Fachärztin für Physikalische
Medizin und Rehabilitation

Klaudia Schoissengeier

Ordinationsassistentin

Monika Reichl

Ordinationsassistentin

You are right:

  • Manualtherapeutische Behandlungen (Fasziendistorsionstechniken)
  • Moderne regenerative Medizin bei Arthrose und Sehnenerkrankungen – ACP, Eigenbluttherapien, Knorpelkur, Stammzelltherapie, Lasertherapie, Kernspinresonanz-Therapie (MBST)
  • Biologische Celltherapie
  • Orthomolekulare Medizin
  • innovative operative Versorgung aller Gelenke mit Schwerpunktspezialisierung Schulter, Knie und Hüfte.
  • Anwendung von biogregenerativen Schrauben, wodurch die Zweitoperation mit Entfernung der Schrauben entfällt.
  • Persönliche und individuelle Nachbetreuung nach Unfällen und oder operativen Eingriffen.
  • Zweitmeinung mit Indikationsüberprüfung bei bevorstehenden Eingriffen sowie chronisch anhaltenden Beschwerden des Bewegungsapparats.
  • ambulante Nadelarthroskopie (erspart oftmals eine Arthroskopie in Vollnarkose)

Gesundheit
ist unser
höchstes Gut.

Dr. med. Petkin Wirbelsäule Illustration

Offer

Joints

Arthrose und Arthritis münden in Knorpelverschleiss.

Zu den Gelenken

Therapies

Die regenerative Medizin nutzt körpereigene Zellen. Knorpel, Sehnen und Bänder werden dadurch wieder aufgebaut.

Zu den Therapien

Schließen-Icon

Career

Seit Juni 2017
Facharzt am Unfallkrankenhaus Linz

2016 – 2017
Assistenzarzt am Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin, Klinikum Bogenhausen München, Dr. Ludwig Seebauer

2015 – 2016
Assistenzarzt an der Orthopädie und Traumatologie, Kantonsspital St. Gallen

2014
AGA Mitek Schulter Fellowship mit Dr. Laurent Lafosse, Annecy, Frankreich

2011 – 2013
Assistenzarzt an der Chirurgischen Klinik, Stadtspital Waid, Zürich

2010 – 2011
Assistenzarzt an der Chirurgischen Klinik Spital Affoltern, Affoltern am Albis

2009 – 2010
Senior Registrar, Departement of general Surgery and Orthopedics, Kamuzu Central Hospital, Lilongwe, Malawi

2007 – 2009
Assistenzarzt an der Chirurgischen Klinik, Stadtspital Triemli, Zürich

2006 – 2007
Assistenzarzt an der klinischen Abteilung für Pulmologie, Universitätsklinik für Innere Medizin IV, Medizinische Universität Wien

2006
Militärassistenzarzt an der Inneren Medizin, Heeresspital Wien

2005
Promotion zum Dr. med. univ. am 07.09.2005, Medizinische Universität Wien

Diplomas

2005
Promotion zum Dr. med. univ. an der Med. Uni Wien

2005
Diplom in ärztlicher und zahnärztlicher Hypnose, ÖGZH

2005 – 2007
Kommunikationsausbildung, NLP Trainer, Köln

2014
Facharzt für Allgemeinchirurgie, Schweiz (FMH Chirurgie)

2014
AGA Depuy-Mitek Schulter Fellowship

2017
Facharzt für Orthopädie und Traumatologie

Knee

Meniskus
Der Meniskus hat eine wichtige Stossdämpferfunktion im Knie und macht die Gelenkpartner zueinander passend. Verletzungen des Meniskus führen zu Beschwerden die an der Knieinnen- oder aussenseite Auftreten. Die Beweglichkeit des Kniegelenkes kann eingeschränkt sein.

Bänderriss (Aussen und Innenband, Kreuzbänder)
Das Innen und Aussenband stabilisieren das Knie seitlich. Das vordere und hintere Kreuzband stabilisieren nach hinten und vorne. Eine Verletzung führt zu Schmerzen, mit Schwellung im Knie. Durch den Verlust der Stabilität kann ein wegknicken (giving way) beim Gehen wahrgenommen werden.

Kniearthrose (Gonarthrose)
Ein Schaden am Gelenknorpel, welcher sich mit Schmerzen, Schwellung, Bewegungseinschränkung und Überwärmung des Knies äussern kann.

Hüfte

Hüftarthrose (Coxarthrose)
Schäden am Gelenkknorpel, welche sich durch Schmerzen an der Hüfte, Leiste oder am Knie äussern kann und zu einer Bewegungseinschränkung führen kann.

Wirbelsäule

Bandscheibenvorfälle mit Nervenreizung
Abnutzung der Zwischenwirbelgelenke (Facettengelenksarthrose)
Lumbalgie
Ischialgie

Schulter

Frozen shoulder
Ohne Ursache, durch Verletzung oder nach operativen Eingriff eintretende stark schmerzhafte Bewegungseinschränkung der Schulter.

Impingmentsyndrom
Enge unter dem Schulterdach. Es kann zu einem Reiben und dadurch Abnutzung der Sehnen unter dem Schulterdach kommen. Meistens bedarf es keiner operativen Intervention.

Arthrose des Schultereckgelenkes
Eine Abnutzung des Gelenkes zwischen Schulterdach und dem Schlüsselbein.

Sprengung des Schultereckgelenkes (Akromioklavikulargelenksprengung)
Hier kommt es zu einer Zerreissung der Bänder, welche das Akromioklavikulargelenk stabilisieren. Dadurch kommt es scheinbar zu einem Höhertreten des Schlüsselbeines auf der Schulterseite. Je nach Ausprägung ist eine operative Therapie in Schlüssellochtechnik notwendig, welche optimal kurz nach der Verletzung durchgeführt wird.

Kalkschulter
Es kommt zu einer Einlagerung von Kalk in den Sehnen der Schulterkappe, welche sich durch starke Schulterschmerzen äussern kann.

Rotatorenmanschettenruptur
Einriss oder Riss der Sehnen der Schulterkappe.

Schulterinstabilität
Diese kann unfallbedingt oder ohne Unfall verursacht sein. Bei unfallbedingter Ausrenkung der Schulter steht in jungen Jahren die operative Therapie im Vordergrund.

Ellenbogen

Tennisarmentzündung der Sehnenansätze am Ellenbogen die das Handgelenk oder Finger strecken.

Golferellenbogen
Entzündung der Sehnenansätze an der Ellenbogeninnenseite.

 

 

 

Manualtherapeutische Behandlungen (Fasziendistorsionstechniken)

Durch gezielte Handgriffe wird die Beweglichkeit von der Wirbelsäule und den Gelenken wiederhergestellt. Es handelt sich um eine schmerzfreie Therapie ausschliesslich mit den Händen. Während der Behandlung kann es zu einem hörbaren Knacken kommen. Dabei werden Gelenksblockaden und Muskelverspannungen nachhaltig gelöst.

Moderne regenerative Medizin bei Arthrose und Sehnenerkrankungen

ACP, Eigenbluttherapien
Durch körpereigene Wachstumstoffe im Blut wird die Regeneration des Gewebes angekurbelt

Knorpelkur
Entündungshemmende und schmerlindernde Wirkung, welche in den Wochen nach der Infiltration einsetzt. Jedoch spricht nicht jeder Patient auf die Behandlung an.

Stammzelltherapie
Stammzellen sind die Reparaturzellen unseres Körpers. Diese kann man aus einer Punktion in lokaler Betäubung gewinnen. Die Stammzellen werden im Labor aufbereitet und mittels Injektion in die betroffene Region (Gelenk) gespritzt.
Ziel der Injektion von Stammzellen ist die Schmerzreduktion und Wiederherstellung der Gelenksfunktion bei Arthrose. Die Behandlung dauert insgesmat eine Stunde.

Lasertherapie
Die hochenergetische Lasertherapie wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend.

Kernspinresonanz-Therapie (MBST®)
Durch pulsierende elektromagnetische Felder (Kernspin Resonanz Signal MBST®) werden die Knorpelzellen angeregt. Es kommt zur Regeneration und Neubildung von Knorpelzellen.

Biologische Celltherapie

Orthomolekulare Medizin

Innovative operative Versorgung aller Gelenke

Ambulante Nadelarthroskopie

Mit der Nadelarthroskopie ist der direkte diagnostische Blick ins Gelenk möglich. Es benötigt dafür keine Narkose.